openmotor.de - Alles mit Motor. Community für Auto, Motorrad, Flugzeug, Boot und mehr.

Mitgliedsname

Registrieren ?
Passwort

Passwort vergessen ?
» Start » News» Legendäre Motorradrennen am Frohburger Dreieck starten zum 47. Mal
Legendäre Motorradrennen am Frohburger Dreieck starten zum 47. Mal
18.09.2009
Rico Penzkofer Supersport

Frohburg (msc). Traditionell im September geht es wieder rund am Frohburger Dreieck. Wie im Vorjahr werden viele Fahrer/innen in zahlreichen Klassen an den Start gehen. Die Schnapsglasklasse bis 50ccm hat prominente Nennungen zu verzeichnen. Bekannte internationale Fahrer wie Jan de Vries, Aalt Toersen und Cees von Dongen hat beim Cheforganisator dieser Klasse bei Gerold Meißner genannt.

Aus der ehemaligen DDR haben Spitzenfahrer wie Gernot Weser, Harald Kötting, Klaus Schellig, Reiner Pommer, Reiner Steinert und Ralf Schaum ihre Startzusage gegeben. Weitere Fahrer kommen aus Schweden, Frankreich, Dänemark und den Niederlanden. 250ccm Vizeweltmeister Ralf Waldmann wird in dieser Klasse ebenfalls an den Start gehen. Hier weitere bekannte Namen, die in Frohburg starten möchten: Die Dunlops, Rico Penzkofer mit einer BMW 1000 RR in der Open Klasse, Thomas Walther, Swen Ahnendorp, Tony Wassink, Frank
Bakker, Lucy Glöckner in der SSP und 250ccm Klasse, Michi Peh mit einer Ducati in der Open Klasse, Marc Wildisen und das BMR Kawasaki Racing Team von Guido Bray wird vor Ort sein. Seine Fahrer Sebastian Diss und Meik Minnerop stehen für Autogramme zur Verfügung. Beide werden die Kawa herrichten, die der Teamchef dann persönlich fahren wird.

Falls es die Verletzung von Max Neukirchner nicht zulässt in Imola bei der SBK WM zu starten, wird er mit seinem Manager Arndt Seidel nach Frohburg kommen und für Autogramme und Interviews zur Verfügung stehen, versprach er in Schleiz zur IDM. Ein besonderes Highlight in Frohburg werden die beiden Endläufe im 3 Nationencup sein. Diesmal hat Didier Grams vom Müller Racing Team eine perfekte Ausgangssituation. Nach seinem unerwarteten Doppelsieg in Oostende hat der Frohburger Clubfahrer die Führung im Cup inne. Auf seiner Hausstrecke, wo er als absoluter Topfavorit gilt, braucht er nur noch vor Stefan Demeulemeester aus Belgien ins Ziel kommen.
Im Vorjahr scheiterte Grams wegen eines defekten Pfennigartikels am Gesamtsieg. Eine Sicherung ging auf der Fahrt in die Startaufstellung entzwei und setzte die Suzuki außer Gefecht. Teamchef Müller: „ Diesmal bringen wir einen großen Karton voller Sicherungen mit in die Startaufstellung“ scherzt er.

Diese Klassen werden in Frohburg starten: 50ccm, 125ccm, 250ccm, Supersport und die Superbiker. Von der Insel haben bereits 18 Fahrer ihre Teilnahme angemeldet. Des Weiteren geht der KTM Super Duke Battle Cup in Frohburg an den Start. Ein weiterer Höhepunkt wird der der Seitenwagen Euro Cup sein. Die Starterliste der Gespanne ist jetzt schon voll. Von dem Sterben der 250ccm Klasse im Grand Prix Sport wird in Frohburg nichts zu spüren sein. Wie im Vorjahr wird wieder ein volles Starterfeld erwartet. Dies macht auch die IG Königsklasse möglich,
die den Fans des Zweitaktsportes ein tolles Betätigungsfeld bietet und seit Jahren gern gesehener Stammgast in Frohburg ist. Neu in diesem Jahr ist das Race of Champions. Hier wird den jeweils 19 schnellsten aus der Supersportklasse und Open Klasse die Möglichkeit eines zweiten Rennens geboten.

Für die zahlreichen Fans wird wieder Camping im Fahrerlager angeboten. Freitagabend im Festzelt findet die Fahrerbesprechung statt und am Samstagabend die traditionelle Pole Setter Party. Für Stimmung sorgt die Band VS Company. Für den Streckenaufbau sucht der MSC Frohburger Dreieck e.V. noch fleißige Helfer, die die weit über 3000 Strohballen rund um die Strecke verbauen müssen. Die Kontaktdaten dazu findet man ebenfalls auf der Homepage des sächsischen ADAC Ortsclubs.

Mehr Infos gibt es unter www.frohburger-dreieck.de

Text: Torsten Schmidt, MSC Frohburger Dreieck e.V.
Fotos: Glänzel


Die Seitenwagenrennen durch die Straßen von Frohburg sind ein echtes Highlight
Start 3 Nationencup #226 Didier Grams
#16 William Dunlop vor #14 Swen Ahnendorp

Kommentare
Ähnliche Themen
Andere Themen




©2007-2010 openmotor.de | All rights reserved